Fenstergriffe

Fenstergriffe dienen in der Regel zum Kippen oder Öffnen des Fensters. Wer den Raum einmal kräftig durchlüften möchte, dreht den nach unten ausgerichteten Griff um 90 Grad, um den Fensterflügel aufzudrehen. Wer nachts ein bisschen Frischluft im Raum haben möchte, ohne das Fenster komplett zu öffnen, der dreht denn Griff um 180 Grad nach oben und kann das Fenster aufkippen. So findet ein mäßiger Luftaustausch im Raum statt, ohne dass das Schlafzimmer komplett auskühlt.

Fenster Designgriffe: Verschiedene Formen, Farben und Materialien

Fenstergriffe ermöglichen in erster Linie das Öffnen und Schließen des Fensters. Sie sollen aber natürlich nicht nur funktional sein, sondern zudem gut aussehen und optisch perfekt zum Fensterrahmen passen. Damit Sie die idealen Fenstergriffe für Ihren Rahmen finden, stehen Ihnen verschiedene Griffoptionen zur Auswahl. Die Modelle variieren in Form, Farbe und Material. Die Standardgriffe sind in den Farben Weiß und Silber erhältlich und haben eine leicht gebogene Optik. Sie sind schlicht und harmonieren grundsätzlich mit jedem Fenstertyp. Weiße Griffe passen hervorragend zu weißen Kunststofffenstern. Silberfarbene Fenstergriffe dagegen werden gern zu Holzfenstern oder farbigen Holz-Aluminium-Fenstern kombiniert.

Neben den Standardgriffen gibt es abschließbare Modelle, die sich in Form und Farbe nicht vom Standardgriff unterscheiden. Sie verfügen jedoch über einen Schließzylinder mit Schlüssel auf der Vorderseite des Griffs. Wenn Sie beispielsweise längere Zeit im Urlaub sind, können Sie den Griff leicht abschließen und den Schlüssel an einem sicheren Ort verstauen. So können Ihre Fenster nicht so leicht durch Einbrecher manipuliert werden. Eine ähnliche Funktion erfüllen Fenstergriffe mit Druckknöpfen.

Darüber hinaus entdecken Sie bei Deutsche Fensterwerke matte Edelstahlgriffe. Diese Modelle sind etwas kantiger und gradliniger und dadurch besonders elegant. Edelstahlgriffe passen hervorragend zu einer modernen Inneneinrichtung und zu hochwertigen Holz-Aluminium-Fenstern.

Warum sind abschließbare Fenstergriffe so wichtig?

Moderne Fenstergriffe schließen leicht und passen optisch perfekt zum Fensterrahmen. Neben Optik und Funktionalität spielt heutzutage beim Fensterkauf auch die Sicherheit eine entscheidende Rolle. Sicherheitsfenstergriffe können maßgeblich dazu beitragen, vor Einbrechern zu schützen. So gibt es beispielsweise Fenstergriffe mit Schließfunktion sowie Modelle mit Druckknopf.

Abschließbare Fenstergriffe haben auf der Vorderseite einen kleinen Schließzylinder, der mit einem entsprechenden Schlüssel betätigt wird. Ist der Fenstergriff abgeschlossen, so bleibt er fest auf der Position stehen, bis er wieder entriegelt wird. Da der Sicherheitsfenstergriff fest mit dem Beschlag verbunden ist, kann auch dieser nicht einfach verschoben werden, wie es Einbrecher häufig tun, um möglichst geräuschlos in die Wohnung einzudringen. Nicht nur potentiellen Einbrechern wird das Eindringen in die Räumlichkeiten erschwert. Auch Kleinkinder können die Fenster so nicht unkontrolliert öffnen. Die abschließbaren Fenstergriffe von Deutsche Fensterwerke entsprechen der europäischen Normreihe EN 1627-1630 und halten mindestens 100 Newtonmeter aus.

Alternativ zum Schließzylinder gibt es Fenstergriffe mit Druckknopf. Hier benötigt man keinen separaten Schlüssel. Bei der Betätigung des Griffs muss gleichzeitig der Druckknopf gedrückt werden. Wird der Druckknopf nicht betätigt, so bleibt der Sicherheitsfenstergriff auf in der aktuellen Position gesperrt. Wie bei den Fenstergriffen mit Schließzylinder wird das Verschieben des Fensterbeschlags von außen durch diese Verriegelungsfunktion zusätzlich erschwert.

 



 

Parallelschiebekipptürengriffe

Hebeschiebetürengriffe

Stiftlängen